Nun doch: Karnevalsumzug rollt durch die Blanke

 Karnevalsumzug rollt durch die Blanke
Es bleibt wie gehabt: Der Karnevalsumzug läuft und fährt durch die Blanke. Archiv-Bild: Jürgen Lüken

Der Karnevalsumzug auf der Blanke in Nordhorn findet nun doch statt. Das Festzelt ist traditionell auf dem Blankeplatz zu finden. Wegen Unstimmigkeiten hatten die Blanke-Karnevalisten den Umzug vorerst abgesagt.

Nordhorn. Der Karnevalsumzug im Nordhorner Ortsteil Blanke wird auch im Jahr 2017 wieder stattfinden. Das zugehörige Festzelt wird der Tradition entsprechend wieder auf dem Blankeplatz stehen. „Darauf einigten sich die Vorstände der beiden Karnevalsvereine KC Alemannia Blanke und KC Nordhorn mit Bürgermeister Thomas Berling und VVV-Geschäftsführer Matthias Bönemann bei einem Gespräch im Nordhorner Rathaus, an dem auch Festwirt Markus Eylering und Hauptsponsor Manfred Kutsche teilnahmen“, schreibt die Stadt Nordhorn in einer Pressemitteilung.

Zum vergangenen Tulpensonntag im Februar 2016 war das Festzelt vom Blankeplatz auf den wenige hundert Meter entfernten Schützenplatz umgezogen. Anlass war das 40-jährige Jubiläum des Karnevalsumzugs. Anschließend hatte es bezüglich des Veranstaltungsortes Unstimmigkeiten zwischen Stadt und den Karnevalsvereinen gegeben. Während die Vereine gerne dauerhaft auf dem Schützenplatz bleiben wollten, sprach die Stadt sich für die Rückkehr auf den Blankeplatz aus. Ohne Festzelt, so hatte der KCN-Vorsitzende Martin Tolhuysen zwischenzeitlich verkündet, werde es auch keinen Umzug geben.

 Karnevalsumzug rollt durch die Blanke
Teilnehmer der Gesprächsrunde im Rathaus (von links): Bürgermeister Thomas Berling, Festwirt Marcus Eylering, KCN-Vorstand Dorthe Fischer, VVV-Geschäftsführer Matthias Bönemann, KCA-Vorstand Günther Willich, Hauptsponsor Manfred Kutsche, KCN-Vorstand Martin Tolhuysen, KCA-Trainerin Bianca Waschkau, KCA-Vorstand Heiner Menzel. Foto: Stadt Nordhorn

In der Folge diskutierten Stadt, Karnevalsvereine und der VVV – der die Veranstaltung bei der Sponsorenfindung und Werbung unterstützt – diverse mögliche Veranstaltungsorte. Im Gespräch war unter anderem die Festwiese der Bentheimer Eisenbahn. Doch keiner der diskutierten Vorschläge konnte alle Seiten gleichermaßen überzeugen.

 Karnevalsumzug rollt durch die Blanke
Vor allem Kinder können sich über den Umzug im Februar wieder freuen. Archiv-Bild: Jürgen Lüken

„Kurz vor dem 11. November und damit rechtzeitig vor Beginn der fünften Jahreszeit haben sich die Beteiligten nun geeinigt. Nach Austausch aller Argumente am runden Tisch stimmten Martin Tolhuysen und Dorthe Fischer vom Vorstand des KCN sowie Heiner Menzel, Günther Willig und Bianca Waschkau vom Vorstand des KCA dem Vorschlag von Bürgermeister Thomas Berling und VVV-Geschäftsführer Matthias Bönemann zu, mit dem Festzelt auf den Blankeplatz zurückzukehren“, heißt es in dem Pressetext weiter. Damit kann auch der Karnevalsumzug wie geplant am Sonntag, 26. Februar, stattfinden.

Für die aktive Teilnahme am Umzug können sich sowohl Fußgruppen als auch Gruppen mit Karnevalswagen bei den Karnevalsvereinen anmelden. Die Vereine sind über die E-Mailadressen info@nordhorner-karneval.de (KCN) sowie vorstand@kc-alemannia.de (KCA) erreichbar. Die Teilnahme am Umzug ist kostenlos. Darüber hinaus werden noch Sponsoren für den Festumzug gesucht. Interessierte Firmen wenden sich dazu an den VVV Nordhorn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.