Fest-Wochenende im Zeichen der Wasserstadt – KCN war dabei!

„Fest der Kanäle“ am Sonntag, 19. Juli: Um 11 Uhr geht es los mit dem „Fest der Kanäle“. 30 Vereine, Institutionen und Talente aus Nordhorn und Holland haben sich zusammengeschlossen, um ein vielseitiges Programm für jedermann zu gestalten. An sechs verschiedenen Stationen entlang der Wasserwege und am Vechtesee wird für die Besucher viel geboten. Das Fest unter dem Motto „von Bürgern für Bürger“ läuft von 11 bis 18 Uhr.An allen Stationen gibt es verschiedene musikalische Darbietungen. „Von nostalgischer Kanalromantik über interkulturellen Austausch bis hin zu moderner Lounge-Atmosphäre kann hier jeder seinen eigenen Hafen finden“, verspricht das VVV-Team. Für die kleinen Gäste gibt es an allen Stationen reichlich Möglichkeit, sich auszutoben, etwas zu entdecken oder Dinge zu gestalten.Eine Fahrradroute führt entlang der einzelnen Stationen. Hier liegen Radroutenkarten mit einem passenden Gewinnspiel aus. Zudem verkehren zwischen den Stationen kostenlos Shuttle-Bus und Shuttle-Boot. Auch gibt es Kanu-Angebote an mehreren Stationen.

Grenzschleuse:

Hier wartet „deutsch-niederländische Kanalromantik“. Der Landfrauenverein Nordhorn lädt ins Hof-Café zu Kaffee und Kuchen ein. Ein Hoflädchen bietet die Möglichkeit zum Stöbern und Bummeln. Der SV Waldsturm-Frensdorf bietet Getränke. Der Stand des VVV Denekamp informiert über Tourismus- und Freizeitangebote in den Niederlanden. Ab 14 Uhr sorgt die Band „Retocs“ für Musik, für die kleinen Besucher öffnet ein Schminkstand.

Klukkert-Hafen:

Musik und Tanz gibt es vom „Shantychor Wasserstadt Nordhorn“, dem Karnevalsclub „Junge Narren“ und der Bauchtanzgruppe „Saher“. Türkische Spezialitäten und Kebap bietet die Sultanahmet-Moschee, die um 12.30 Uhr und 14.30 Uhr besichtigt werden kann. „Graf Mec“ stellt sein Projekt „Fahrzeug- und Ausstellungshalle“ vor.

Quelle: Fest-Wochenende im Zeichen der Wasserstadt